Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1. Akkordeon-Konzert

23. März 16:00

12,50€

Wir wollen Sie wieder mit einem neuen Akzent unserer kulturellen Arbeit überraschen und Ihnen ein Instrument näher bringen, dass seinen musikalischen Platz in der Volksmusik hat. Volodymyr Oliynyk studierte Akkordeon an der Musikhochschule Odessa. Er will Sie mit einem klassischen Programm erfreuen.

D.Buxtehude             Preludium und Fuga fis-moll
J.S.Bach-F.Busoni   Chaconne d-moll
J.S.Bach                     Partita B-dur
.                                    Präludium und Fuga a-moll
.                                    Präludium und Fuga D-Dur
D.Skarlatti                 Sonaten
G. Frescobaldi          Capriccio sopra la bassa fiamenga
J.Haydn                     Sonata D-Dur
C.M. von Weber       Perpetuum mobile
S. Prokofjew             Delusion
S. Rachmaninow     Italienische Polka
A.Kusjakow              Sonata Nr.4
A.Nordheim             Flashing
J.Ganzer                   Fantasie 84
S.Gubajdulina         De profundis
W.Runchak              Imitation to D.Shostakovitch
W.Semenov             Caprice Nr.2
B.Dowlazh                Postscriptum
W. Wlasow               Paraphrase on the ukrainische themen
A. Na Un Kin           Improvisation on the Russian
.                                  Folkdance ‘’Barinja’’
A.Podgorny              Fantasy on the theme L.Dalla
W. Chernikow         Jazz-Valse
A.Piazolla                 Tangos
F.Angelis                  Etued on the theme Piazolla

Wer ist Volodymyr Oliynyk?

Volodymyr Oliynyk stammt aus Ternopil/Ukraine. Seine musikalische Ausbildung
begann im Alter von sieben Jahren an der Musikschule Zboriv und danach am
Musikkolleg Ternopil. Von 2003 bis 2008 studierte er Akkordeon an der Musikhochschule Odessa (Abschluss mit Auszeichnung) und ab dem Jahr 2008 an der Musikhochschule Freiburg als Konzertsolist bei Prof. Teodoro Anzellotti.
Er ist Preisträger beim Deutschen Hochschullwettbewerb, bei Internationalen
Akkordeonwettbewerben in Deutschland, Italien, Polen, Kazachstan, Russland, der
Ukraine und Stipendiat der Stiftung Baden-Württemberg.
Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf zeitgenössischer Originalliteratur für
Akkordeon solo und verschiedene Kammermusikbesetzungen, auch Werke der Alten
Musik sind immer wieder Bestandteil in seinem Repertoire. Die Konzerttätigkeit
führte ihn als Solist und Kammermusiker durch Deutschland und ins europäische
Ausland.

Details

Datum:
23. März
Zeit:
16:00
Eintritt:
12,50€